Gästebuch

Diese Website nutzt einen Session-Cookie (Cookie-Name: PHPSESSID). Es ist ein transienter Cookie, welcher automatisch gelöscht wird, wenn Sie Ihren Browser schließen. Des Weiteren setzt diese Website ein persistentes Cookie mit dem Namen fixed-note-140, falls Sie den vorliegenden Cookie-Hinweis akzeptieren. Der letztgenannte Cookie wird verwendet, um zu speichern, ob der Besucher den Verweis auf die Cookies und die Datenschutzerklärung aktiv akzeptiert hat. Ablaufdatum von fixed-note-140 ist 1 Jahr. Alles weitere erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Gästebuch

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen.

Bitte addieren Sie 9 und 1.

Kommentar von Gabi M. |

Hallo, Marion - inzwischen sind schon wieder ein paar Tage vergangen, aber die Zeit in Strodehne trägt mich noch immer. Es war sehr beeindruckend für mich und wie Ute schreibt, hast Du großen Anteil daran, daß sich für diesen Zeitraum eine Gruppe findet, die sich nicht näher kennt, trotzdem so harmonisch miteinander umgehen kann, etwas lernt und vor allem Freude dabei hat. Jetzt rufe ich in meiner lauten Stadt immer die im Kopf gespeicherten Vogelstimmen ab, das Rauschen der Blätter und den Duft der Speisen! Schön war's und noch einmal herzlichen Dank! Liebe Grüße und alles Gute Gabi

Kommentar von Ute M. |

Liebe Marion,
zurück vom Basenfasten, hat mich der Alltag schon wieder zärtlich umarmt.
Meine „Aufgabe“ in Strodehne war gefühlt dieses Mal eine Andere. Spannend.
Eingebettet in so viel Fürsorge und Harmonie, kommt ganz schnell die verlorene Kraft zurück.
Es ist erstaunlich, wie sich Menschen, die sich zum Teil nicht kennen, zusammenfinden und solch eine Einheit bilden können mit viel Spaß und Freude an dem, was man bei dir lernt und für sich umsetzen kann.
Danke noch einmal für Alles. Bis bald.
Alles Liebe
Ute

Kommentar von Ute Zeißler |

Liebe Marion,

das Jahr 2018 war für mich ein sehr schönes und spannendes Jahr. Nicht zuletzt ließ ich mich auf das Experiment einer Fastenkur ein und habe Dank Dir eine wunderbare Woche verbracht. Meinen Diabetes habe ich gut im Griff. Die letzte Untersuchung ergab, dass der HbA1- Wert nicht wesentlich gesunken ist, aber die Dosis meines Medikamentes wurde um mehr als die Hälfte reduziert. Das ist ein Fortschritt, über den ich mich sehr freue.
Ich bin froh, diese Erfahrung gemacht zu haben. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Herzliche Grüße
Ute

Kommentar von Susanne |

Mein 1. Basenfasten
Angereist mit der Angst vor dem knurrenden Magen, Kopfschmerzen vom Kaffeeentzug und völlig gestresst vom Job, fühlte ich mich schon abends beim Zubettgehen wie verwandelt.
Die wohlige Atmosphäre des Hauses, der wunderbare Blick aus meinem Zimmerfenster auf die Havel und den Sonnenuntergang, Marions warmherzige und entspannte Art, die nette Gemeinschaft, das leckere Essen ließen meine Alltagssorgen ganz klein werden.
Es waren wunderbare 5 Tage im September, die meiner Seele und meinem Körper sehr gut getan haben.
Fast 2 Wochen später, nach der Umstellung meiner Ernährung und der Veränderung von vielen Alltagsangelegenheiten, bin ich immer noch voller positiver Energie.
Vielen Dank liebe Marion und herzliche Grüße von Susanne

Kommentar von Thomas |

Liebe Marion,

ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit Deiner neuen Website!

Viele Grüße, Thomas

Kommentar von Ute |

Basenfasten 14.04. bis 18.04.2018 
Liebe Marion, nun war ich bei dir das 2. Mal zum Basenfasten in dem herrlichen Strodehne. Für mich war es wie - nach Hause kommen. Meine Seele kann in dieser Atmosphäre zur Ruhe kommen und einen gewissen ausgleich finden. Du bist für die Menschen, die ihrem Körper ein Stück weit Ruhe,Gelassenheit und durch die besondere Ernährung eine Portion Wohlbefinden zurückbringen können, wie ein Fels in der Brandung. Zu mindest für mich. Ein weiteres Plus ist, sind die wertvollen Menschen, die man neu kennen lernen darf. Die Aufenthalte sind genau das, was ich brauche. Danke Marion

Kommentar von Krystina |

Fasten macht glücklich und plötzlich tut nichts mehr weh
Übe die Regungslosigkeit, beschäftige dich mit Untätigkeit, finde im Verzicht Genuss und du siehst das Große im Kleinen, das Viele im Wenigen. Laotse Liebe Marion, nun sind drei Wochen vergangen, seit ich zum zweiten Mal eine Fastenwoche bei Dir genießen durfte. Wieder fühlte ich mich bei der Abreise wie aus dem Paradies vertrieben und wäre gern noch länger geblieben, aber diesmal hatte ich eindrücklicher gespeichert, wie glücklich es macht, mit wenig zufrieden zu sein und so kam ich tatsächlich ohne Zwischenhalt im Supermarkt und ohne Fressorgie zu Hause an. Inzwischen habe ich meine Küche renouviert, das Badezimmer entmistet und mein Fleisch-, Süßigkeiten- und Brotkonsum drastisch reduziert. Stattdessen habe ich grüne Smoothies und die abendliche wärmende, bauchfüllende Gemüsesuppe in meinen Speiseplan aufgenommen. Ich danke Dir für die vielen Erkenntnisse, die Du durch Deine perfekte Rundum-Betreuung aus mir herausgekitzelt hast! Liebe Grüße von Krystina

Kommentar von Sophia |

Wellness für Körper, Geist und Seele - eines der besten Geschenke, das ich mir je gemacht habe
Liebe Marion, noch einmal ganz herzlichen Dank für die wundervolle Zeit in deinem Haus! Die Fastenwoche bei Dir ist eines der besten und schönsten Geschenke, das ich mir je gemacht habe. Nun sind schon drei Wochen seit meiner Heimkehr vergangen und ich fühle mich immer noch so nachhaltig erholt und gelassen wie schon seit Jahren nicht mehr. Als "Fastenneuling" war ich natürlich im Vorfeld etwas aufgeregt. Durch Deine Herzlichkeit und Entspanntheit fühlte ich mich aber sofort in Deinem Haus gut aufgehoben und die Aufregung wich reiner Freude. Ich spürte in jeder Sekunde dieser Woche, dass Dein Beruf kein Job sondern Berufung ist. Alles war mit Liebe zum Detail und Leidenschaft vorbereitet. Und so war die Woche randvoll mit wunderschönen Momenten, von denen ich noch heute zehre. Für mich war das Fasten bei Dir Wellness für Körper, Geist und Seele! Kein Wunder also, dass Deine Teilnehmer "Wiederholungsfastern" werden. Auch ich komme wieder, keine Frage! :)) Herzlichste Grüße aus Potsdam, Sophia

Kommentar von Diana P. |

Basenfasten September 2017
Liebe Marion, zurück zu Hause bedanke ich mich nochmal ganz herzlich für die wunderbaren Tage Basenfasten bei dir. Ich war bei meiner Ankunft sehr erschöpft und von Kopfschmerzen geplagt, habe mich nach Ruhe und Zeit für mich gesehnt. Ich fühlte mich super aufgehoben, von dir und von diesem wunderschönen Ort, den du da geschaffen hast. Man kommt schon bei der Ankunft runter, wenn einen diese schöne Landschaft und das schöne Haus direkt an der Havel empfangen. Die Gespräche waren wertvoll, das basische Essen sehr lecker und abwechslungsreich, hatte ich seit meinem letzten Mal bei dir schon wieder vergessen. Ich hatte Zeit für mich und durfte gleichzeitig schöne Ausflüge genießen, wie den zu den Kranichen. Du liebst die Natur und bist überhaupt voller großzügiger Liebe, das ist sehr schön. Du hast uns umsorgt und es gab oft eine leckere Überraschung oder ein kleines Geschenk. Toll! Ich werde die Flyer weitergeben und Werbung für dich maschen: Dich, das Haus, Badenfasten und Strodehne sollten noch andere kennenlernen. Liebe Grüße aus Berlin, Diana

Kommentar von Ute M. |

Basenfasten
Liebe Marion,mein Aufenthalt bei dir war ein Geschenk. Die tolle Atmosphäre und die Menschen, die mich umgeben haben sind nicht mit Geld aufzuwiegen. Die Landschaft ähnelt einer Postkarte, nein besser noch, Strodehne war für mich ein eigenes Biotop. Diese Einmaligkeit ließ mich den Alltag vergessen lassen, Was sich sehr positiv auf meine Psyche ausgewirkt hat. Spielerisch und ganz sanft konnte ich lernen meine Ernährung umzustellen. Das Körpergefühl wird immer perfekter. Danke dafür. Deine liebevollen Hinweise und Ratschläge nimmt man einfach an. ich bin mir ganz sicher, dass ich meine Herzrhythmusstörungen bald vergessen kann. Ein bisschen Demut tut jedem gut.